Zoohandel


Zoohandel im Internet: "Kaufen Sie Ihren nagelneuen Goldhamster mit wenigen Klicks online und lassen sich diesen bequem mit UPS oder DHL per Expresslieferung innerhalb von 24 Stunden zuschicken, preiswert, problemlos und unkompliziert!" Ein solcher Werbeslogan dürfte wohl zu Recht dafür sorgen, dass diverse Tierschutzorganisationen auf die Barrikaden gehen. Aber soweit, dass man Lebewesen bei Ebay ersteigern oder bei einem Versandhandel bestellen kann, ist es bis jetzt zum Glück noch nicht gekommen, was hoffentlich auch so bleiben wird.

Dennoch spielt das Internet auch für den Zoohandel inzwischen eine nicht unbedeutende Rolle. Schließlich wollen die Lieblinge, ob mit Fell oder im Aquarium schwimmend, ob gefiedert oder mit Schutzpanzer, gut versorgt und ausgestattet sein. Während früher der Weg in das nächste Zoofachgeschäft die einzige Möglichkeit war, Spezialfutter oder Haustierzubehör wie Käfige, Aquarien und Hundeleinen zu erwerben, gibt es heute eine Vielzahl von Händlern, die in einem Onlineshop ihr Sortiment anbieten. Zudem informieren auch führende Filialhändler auf ihrer Website über ihr Sortiment und Sonderangebote.

Für den Tierliebhaber hat dies einige große Vorteile. Ohne viele Kilometer mit dem Auto zurücklegen zu müssen, um diverse Fachgeschäfte abzuklappern, kann Herrchen oder Frauchen bequem zu Hause am Computer die angebotenen Artikel sowie deren Preise vergleichen und sich den besten und günstigsten Anbieter aussuchen. Und nicht allein die hierbei vorhandene Transparenz der Angebote ist positiv, der Tierbesitzer kann sich im Internet auch viel besser und umfangreicher über die Produktvielfalt und Neuheiten am Markt auf dem Laufenden halten. Zudem können sich Tierfreunde in diversen Foren und Blogs darüber austauschen und informieren, wie die Qualität einzelner Produkte ist und welche Erfahrungen andere Tierbesitzer mit diesen gemacht haben.


Auch wenn das Internet nicht als Plattform für Tierhandel dienen sollte, so haben interessierte Nutzer aber dennoch die Möglichkeit, sich dort Informationen zu beschaffen, wo es in der Umgebung Züchter gibt, bei denen man sich eventuell nach einem neuen Liebling umschauen kann. Skeptische Tierfreunde, die die Ansicht vertreten, man solle sich doch besser im Tierheim als bei einem Züchter nach seinem neuen Haustier umsehen, sollten einmal die Seite www.tierheim.de aufsuchen. Hier werden unter anderem Tiere vorgestellt, welche in Tierheimen auf ein neues Herrchen oder Frauchen warten. Zudem können Nutzer der Seite eine Suchanzeige aufgeben, wenn ihr Tier entlaufen ist oder im gegenteiligen Fall ein Inserat schalten, wenn ihnen ein Tier zugelaufen ist. So profitieren oft nicht nur Tierbesitzer, sondern auch die Tiere selbst vom Medium Internet, auch wenn sie selber nicht einmal wissen, was das überhaupt ist.

Domain kaufen

Haben Sie Interesse an dieser Domain?

Dann senden Sie uns einfach eine email oder geben Sie ein Angebot über die Handelsplattform Sedo ab.

© 2011-2012 Zoohandel.org | Impressum | Datenschutz